Suche

Psychosoziale Assistenz (Ambulant betreutes Wohnen) - Delmenhorst, Ammerland, Oldenburg, Osnabrück



Die Psychosoziale Assistenz ist ein aufsuchendes bzw. mobiles Angebot, dass sich an Menschen mit einer psychischen Erkrankung und seelischen Behinderung richtet, wie etwa Schizophrenie und wahnhafte Störungen (Psychosen), Affektiven Störungen (Depressionen und Manie) oder Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (u.a. Ängste und Zwänge). Das Ziel ist die eigenständige Bewältigung des Alltags mit Hilfe individueller und auf sie abgestimmter Assistenzleistungen. Dabei ist es egal, wie unsere Klient*innen wohnen: allein, in der Familie, im Elternhaus oder in einer Wohngemeinschaft.

Wir achten und erfassen in der Personenzentrierten Planung die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse unserer Klient*innen und klären immer wieder neu, welches Maß an sozialer Einbindung und Teilhabe sie anstreben, welche sozialen Rollen sie einnehmen wollen, welche auch nicht und welche Ressourcen dazu erforderlich sind. Es geht immer um komplexe Konstellationen sozialer Zugehörigkeit und Teilhabe, in die alle biografischen, individuellen und sozialen Umstände eines/r Klient*in und seines/ihres konkreten Wohnumfeldes einfließen.

Welche Assistenzleistungen gibt es?

Zur selbstbestimmten und eigenständigen Bewältigung des Alltags erbringen wir Assistenzleistungen in der eigenen Häuslichkeit, wie beispielsweise Assistenzleistung zur Haushaltsführung, zur Gestaltung von sozialen Beziehungen, zur Freizeitgestaltung sowie zur Strukturierung des Tages. Inhalte können sein:

  • Alltagsbewältigung und -gestaltung
  • Entwicklung und Förderung einer Lebensperspektive
  • Gestaltung sozialer Beziehungen/Netzwerke
  • Erhalt und Förderung vorhandener Fähigkeiten
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Bewältigung von Krankheitsfolgen

Psychosoziale Assistenz - Standorte

Unsere Standorte richten sich an die Einzugsgebiete folgender Regionen:

Für den Standort Delmenhorst richtet sich das Angebot zusätzlich auch an Menschen mit einer Abhängigkeitserkankung.

Psychosoziale Assistenz - Aufnahmeverfahren

Unser Aufnahmeverfahren gestaltet sich durch ein erstes Kennenlernen in einem persönlichem Gespräch. Inhaltlicher Schwerpunkt werden die vereinbarten Ziele mit dem Leistungsträger der Eingliederungshilfe sein, die sie gemeinsam in dem Gesamtplanverfahren festgehalten und vereinbart haben. Wir werden erläutern in wie fern wir Sie in der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen können und wie das gemeinsame Zusammenarbeiten aussehen wird bzw. aussehen könnte.

Sollten Sie sich für uns als Dienst entscheiden, schließen wir einen Vertrag über die Assistenzleistungen ab. Den Vertrag können Sie bereits einsehen, individuelle Vereinbarungen können ergänzt werden.

Wichtigte Inhalte auf einen Blick finden Sie außerdem in unseren Merkblättern

Sollten Sie Interesse an einem Kennenlerngespräch haben, wenden Sie direkt an den jeweiligen Standort.

powered by webEdition CMS